Tragwerkverstärkung

Mit uns haben Sie keinen "Durchhänger"!
 
Vor allem Nutzungsänderungen des Bauwerks führen dazu, dass die ursprüngliche Baustatik nicht mehr gilt. Zur statischen Nachverstärkung von Stahlbetonbauteilen stehen auch folgende sehr wirtschaftliche Möglichkeiten zur Verfügung:
  • CFK - Lamellen (Fasertyp: Kohlenfaser)
  • Sheet (Gelege u. Gewebe mit Fasertyp: Carbon, Aramid, Glas)

Die Verwendung von Faserverbundverkstoffen werden seit ca. 1991 verbreitet eingesetzt und sind heute im Umbau- und Renovationsbereich nicht mehr wegzudenken. Die Erfahrung zeigt, dass so Nutzungsverdoppelungen tendenziell möglich sind.

 
Vorteile gegenüber Verstärkungen mit Stahl d.h. Stahllamellen oder Stahlträger:
  • sehr leicht
  • in beliebiger Länge erhältlich und in Rollen transportierbar
  • kein Korrosionsschutz nötig
  • Umschnürungs- und Schubbewehrung werden durch Sheet’s möglich (Stützen- / Unterzugverstärkungen)
  • Raumprofil / Durchgangshöhen werden kaum verringert (kein Einbau von Stahlträgern, etc)
  • bereits nach 48h voll belastbar

 

 

Projekte 
Background slideshow images