Kanalisation Unterdorf - See Oberägeri

Projektbeschreibung 

Neuerstellung Meteorwasserleitung vom neuen Oeko Gebäude der Gemeinde Oberägeri bis zum Ägerisee. Um die Tragfähigkeit zu verbessern wurden unter den Leitungen Holzpfähle in den Boden gerammt. In der ersten Etappe wurden Centup Rohre verlegt. Wegen sehr engen Platzverhältnissen wurde in der zweiten Etappe Ecopal Rohre eingesetzt.

 

Besonderheiten

Die Querung der Hauptstrasse wurde in 2 Etappen ausgeführt. Dauer der Arbeiten unter Verkehr 4 Wochen. Erstellte Länge 22 m.

Bauherr 

Gemeinde Oberägeri

Thomas Kempf +41 41 723 80 23

Bauleitung 

Emch + Berger WSB AG Cham

Remo Amstad +41 41 748 79 31

Bauführer 

Alberto Lopez

Polier 

Hannes Brandenberg

Werkvertragssumme 

CHF 824'000.--

Bauzeit 

März 2015 bis September 2015

Technische Daten 
Aushub
2'700 m3
Centup Rohre Nw 500-700
180 m
PP-SN 16, Nw 160-500   
350 m
Schächte erstellen
25 St
Pfähle
100 St
Fundationsschicht
450 m3
ACT 22 N, 80mm
270 t
Kompetenz 
  • Tiefbau
  • Leitungsbau
Downloads 
2015_167_leitungsbau_unterdorf_-_see_oberaegeri.pdf (Dateityp: pdf, Dateigröße: 467.54KB)
Background slideshow images